Together for Future!

Gemeinsamer Aufruf der For-Future-Bewegung zum globalen Klimastreik am 20.09.2019 Together for Future! Vor über einem Jahr nahm die Klimagerechtigkeitsbewegung mit dem couragierten Schulstreik von Greta Thunberg in Schweden ihren Anfang und hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer weltweiten, engagierten Bewegung für Klimagerechtigkeit entwickelt. Diese Bewegung wird von Schülerinnen und Schülern der Fridays for Future und von einem täglich breiter werdenden, quer durch die Bevölkerung gehenden Netzwerk an For-Future-Gruppen, einem Bündnis von Nicht-Regierungsorganisationen und Unternehmen getragen. Zusammen engagieren wir uns als For-Future-Bewegung für einen ambitionierten und wirksamen Schutz des Klimas und einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen auf der

Forderungen

unsere zentralen Forderungen: Grundsätzlich schließen wir uns den Forderungen von Fridays for future an. Darüber hinaus fordern wir das Prinzip alle Entscheidungen im privaten oder staatlichen Bereich der Klimathematik unterzuordnen und die pflanzenbasierte Ernährung und Lebensweise zu unterstützen. Wir sind uns sicher, dass ein konsequenter Wandel zu einer klimagerechten Welt nur mit einem gesellschaftlichen Wandel funktionieren wird. Dabei gilt folgender Grundsatz: “klimafreundliches Verhalten muss belohnt und klimaschädliches Verhalten bestraft werden.” Unter folgenden Punkten haben wir über verschiedene Forderungen an Gesellschaft und Politik beraten und abgestimmt. Aus dieser ersten Abstimmung resultieren die folgenden 15 Punkte. Unsere Ausschüsse sind breit gefächert und reichen